background
Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier – größter Ringerwettkampf Ostdeutschlands

Ausschreibung für 15. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier am 05.05.18
tl_files/rvt/images/Sonstiges/helpjpg/2017/Ausschreibung_Bohne_small.pngDas 15. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier wird am Samstag, dem 05.05.2018, im Sportpark Thalheim stattfinden. Die Ausschreibung ist jetzt als pdf-Datei online.
14. Bohne-Turnier: RVT-Nachwuchs holt sich den Pott zurück (29.04.17)

tl_files/rvt/images/Jugend/Bohne_Turnier/170429Bohne__SK2/IMG_0113.jpgBei der 14. Auflage des Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturniers für Nachwuchs-Ringerinnen und -Ringer ist der gastgebende RV Thalheim stärkstes Team geworden. Lob gab es von allen Seiten für eine einmal mehr sehr gute Organisation.

> Weiterlesen
Meldeliste des 14. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturniers

Aktuelle Meldungen der Vereine
Stand: 24.04.2017

 
  Verein
 
Jugend
E
 
Jugend
D
 
Jugend
C
 
weibliche
Jugend
 
weibliche
Schüler
 
Teilnehmer
gesamt
 
1 AC 1897 Werdau
6
5
6
4
21
2
RSK JK 1898 Gelenau
2
2

1
2
7
3
RV Thalheim
9
6
12
4
4
35
4
1. AC Regensburg



1

1
5
ZTA Zgierz Polen 2
1
3

1
7
6
RC Chemnitz
1
5
2
3
3
14
7
SV Preußen Berlin
2 4 8 1
5
20
8
TJ Holysov (CZ)



4
2
6
9
KFC Leipzig
2
5
8
1
3
19
10
SK Nur (CZ)

3
5


8
11
KAV Mansfelder Land


5


5
12
SV Luftfahrt Ringen (Berlin)

2
5
1
4
12
13
SV Grün-Weiß Weißwasser
1
2
4
1
3
11
14
RSV Rotation Greiz
3
3
3
1
3
13
15
FC Erzgebirge Aue
1
2
2
1

6
16
Zschopauer RV
1
1
2
2
5
11
17
TJ Dukla Trenčín (SK)
1
1
4


6
18
SV Dresden-Mitte
2
2
3
1

8
19
AC 1990 Taucha
4
4
5


13
20
RTV Zöblitz

4
1
2

7
21
SV Fortuna Pößneck
1
2
2
2
1
8
22
SV Warnemünde


1


1
23
SG Drei Gleichen Mühlberg

2
1


3
24
Plauener RSV
2
2
3

1
8
25
RV Eichenkranz 1908 Lugau
7
5
3
2
3
20
26
TJ Lokomotiva Krnov (CZ)


1
1

2
27
AV Germania Markneukirchen 1
3
3

1
8
28
TJ Sokol Kladno
2
3
4
3
6
18
29
TAK Hellas Brno



3
3
6
30
KSC Motor Jena

2

1

3

Summen 50 71 96 36 54 307
Ausschreibung für 14. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier am 29.04.17
tl_files/rvt/images/Sonstiges/helpjpg/2017/Ausschreibung_Bohne_small.pngDas 14. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier wird am Samstag, dem 29.04.2017, im Sportpark Thalheim stattfinden. Die Ausschreibung ist jetzt als pdf-Datei online.
13. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier: Pokal geht diesmal nach Greiz (09.04.16)

tl_files/rvt/images/Jugend/Bohne_Turnier/160409_Bohne-Turnier/IMG_2139.jpgZum 13. Mal haben Thalheims Ringer am vergangenen Samstag einer der einflussreichsten Persönlichkeiten ihrer Vereinsgeschichte gedacht. Zum Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier im Sportpark kamen 320 Athletinnen und Athleten aus 38 Vereinen und vier Nationen. Sie sorgten einmal mehr für viel Wirbel auf den fünf Matten bei einem der größten Nachwuchs-Wettbewerbe in den jungen Bundesländern.

Sieger- und Ergebnislisten (pdf)

> weiterlesen

Meldeliste des 13. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturniers

Aktuelle Meldungen der Vereine – MELDESCHLUSS
Stand: 07.04.2016

 
  Verein
 
Jugend
E
 
Jugend
D
 
Jugend
C
 
weibliche
Jugend
 
weibliche
Schüler
 
Teilnehmer
gesamt
 
1 SV Warnemünde


2 4

6
2
ZTA Zgierz (Polen)
3
1
5
1

10
3
SV Preußen Berlin 5
3
1
2
8
19
4
RV Thalheim
10
14
7
5
3
39
5
AC 1897 Werdau
6
5
2
6
11
30
6
Zschopauer RV "Wildeck" 95

2

1
8
11
7
RTV Zöblitz
1
2
1
5

9
8
SG HTB Halle

3
2


5
9
SV Fortuna Pößneck 4
2
3
1
2
12
10
SG Drei Gleichen Mühlberg

1



1
11
SV Braunsbedra
2
2
2


6
12
SV Dresden-Mitte
2
5
3
1

11
13
RSK Gelenau
3
4

2
3
12
14
TJ Sokol Kladno
5
4
3
 
6
18
15
FC Erzgebirge Aue
1
3
1
1

6
16
RSV Rotation Greiz

3
6
3
6
18
17
SK Nur (CZ)

5
5
 

10
18
RC Chemnitz
3
5
2
1
5
16
19
Sportunion Hörsching (AUT)

3

1
3
7
20
AC 1990 Taucha
2
3
4


9
21
KSC Motor Jena
1
2
1


4
22
1. Luckenwalder SC

2
7


9
23
RV Eichenkranz 1908 Lugau
9
7
3
1

20
24
TAK Hellas Brno (CZ)


5

5
25
SV Grün-Weiß Weißwasser

2
3

1
6
26
ASV Hof
2
6
2

1
11
27
KSV Pausa/Vogtland
2
4
4

1
11
28
TSV Zirndorf
1

2
1
2
6
29
RSC Rehau


2


2
30
SV Halle
1
1
2


4
31
UKS Gwardia Warszawa (PL)
1
3
1


5
32
Plauener RSV
3
1
4


8
33
KFC Leipzig

11
6

5
22
34
SV Johannis Nürnberg
6
5
3


14
35
TJ Lokomotiva Krnov (CZ) 2


1
1
4
36
TJ Sokol Vitkovice (CZ)
3
4


7
37
AVG Markneukirchen
2
5
1

1
9
38
TJ Spartak Chrastava (CZ)
3
2

3
8

Summen 77 125 96 42 70 410
12. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier: Pott bleibt beim RVT (11.04.15)

tl_files/rvt/images/Jugend/Bohne_Turnier/150411Bohne/IMG_4637.jpgEin überaus positives Fazit zog der Ringerverein Thalheim am Ende seines 12. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturniers am vergangenen Samstag. Als Sahnehäubchen stand für die Gastgeber der insgesamt dritte Erfolg in der Mannschaftswertung im Protokoll. Die Deutsche Meisterschaft der weiblichen Jugend 2016 kann kommen.

SiegerlistenVereinswertung gesamtVereinswertung nach Altersklassen (pdf)

> weiterlesen

Meldeliste des 12. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturniers

Aktuelle Meldungen der Vereine
Stand: 09.04.2015

 
  Verein
 
Jugend
E
 
Jugend
D
 
Jugend
C
 
weibliche
Jugend
 
weibliche
Schüler
 
Teilnehmer
gesamt
 
1 RV Thalheim
9
13 8 3
5
38
2
AC Werdau
4
5
2
6
7
24
3
SG HTB Halle

4
2


6
4
ZTA Zgierz (Polen)

3
1

1
5
5
RC Chemnitz
4
2
3
1
6
16
6
PSV Rostock

4
4

1
9
7
RSK Jugendkraft 1898 Gelenau
4
3
3
3
6
19
8
TJ Sokol Kladno (Tschechien)
1
3
7
3
4
18
9
RTV Zöblitz
3

2
4
1
10
10
SAV Leipzig
2
2


3
7
11
SK Nur (Usti nad Labem/CZ)
3
3
5


11
12
RV Eichenkranz 1908 Lugau
3
8
3
1

15
13
SV Fortuna Pößneck
5

3

1
9
14
SV Braunsbedra
2
4
6

2
14
15
TJ Lokomotiva Krnov (CZ)
1
1

1

3
16
SV Dresden Mitte
2
2
5

2
11
17
SV Grün-Weiß Weißwasser
1
4
3


8
18
SV Auerbach 05

1

2
1
4
19
1. Luckenwalder SC

2
6


8
20
Zschopauer RV "Wildeck 95"
1
1
2

8
12
21
KFC Leipzig
1
4
6


11
22
AC 1990 Taucha
2
3
3


8
23
KSV Pausa
3
6
3
2

14
24
FC Erzgebirge Aue
1
2
4

1
8
25
AC Germania Artern
9
5
4

2
20
26
Plauener RSV
4
3
4


11
27
RSV Rotation Greiz
1
3
7
1
1
13
28
SV Preußen Berlin

4


5
9
29
TJ Lokomotiva Plzeň (CZ)
2
5


1
8
30
SV Luftfahrt Ringen (Berlin)
1
2
3

6
12
31
Trenčianska Turná (SK)

5
1


6
32
TAK Hellas Brno (CZ)

5



5
33
TJ Sokol Vitkovice (CZ)
1
2
4


7

Summen 70 114 104 27 64 379
Ausschreibung für 12. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier am 11.04.15
Das 12. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier wird am Samstag, dem 11.04.2015, im Sportpark Thalheim stattfinden. Die Ausschreibung ist jetzt als pdf-Datei online.
11. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier mit Rekord (26.04.14)

tl_files/rvt/images/Jugend/Bohne_Turnier/140426Bohne/5600-Uberblick_Halle_small.jpgEinen neuen Teilnehmerrekord von 322 Ringerinnen und Ringern verbuchte das 11. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier am vergangenen Samstag. Es war ein langer, aber erfolgreicher Tag! Denkbar knapp sicherte sich der AC Werdau den Sieg in der Vereinswertung – punktgleich mit dem gastgebenden RV Thalheim. Zudem holte sich am Samstag RVT-Neuzugang Alexander Hast das Ticket für die Junioren-EM in Katowice.

SiegerlistenVereinswertung gesamtVereinswertung nach Altersklassen (pdf)

> weiterlesen

Meldeliste des 11. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturniers (25.04.14)

Aktuelle Meldungen der Vereine
Stand: 25.04.2014

 
  Verein
 
Jugend
E
 
Jugend
D
 
Jugend
C
 
weibliche
Jugend
 
weibliche
Schüler
 
Teilnehmer
gesamt
 
1 SV Preußen Berlin
2 2 2
7
13
2 SV Warnemünde
1 1
1
2
1
6
3 PSV Rostock

4 4
1
9
4
RV Felsenfest Haibach

1


1
5 RV Thalheim
11
9 8 4
4
36
6
SV Braunsbedra
5
2 6


13
7 TJ Sokol Kladno (CZ) 3
2 5 4
4
18
8
SAV Leipzig
2
2 2
1
7
9
RV Eichenkranz 1908 Lugau
7
3 3 1

14
10
VfL Tegel (Berlin)

    3
1
4
11
RSV Hansa 90 Frankfurt (Oder)

   
10
10
12
RTV Zöblitz

2 1 5
1
9
13
SK NUR (Ústí nad Labem, CZ)
1
4 1

6
14
TJ Krásná Lípa 1
2   2
1
6
15
SV Auerbach 05

2 2
2
6
16
ASV Hof
1

1

2
17
RC Chemnitz
1
3
4
2
6
16
18
AC Werdau
2
3
2
3
13
23
19
SV Grün-Weiß Weißwasser
4
4
2

2
12
20
Plauener RSV
5
5
2


12
21
TJ Lokomotiva Plzeň
2
4


6
22
RSK Jugendkraft 1898 Gelenau
4
3
3

5
15
23
TJ Dukla Trenčín (SK)
1
2
4


7
24
TJ Lokomotiva Krnov (CZ)

3


1
4
25
SV Dresden Mitte 1850
1
5
3


9
26
Sportschule Jena



2

2
27
TJ Spartak Chrastava 1
2
1
2
3
9
28
Zschopauer RV Wildeck 95 4
2
1
1
5
13
29
KFC Leipzig

3
5


8
30
KSC Apolda
1
2
1
1
1
6
31
ASV Plauen
3
3
4

1
11
32
TJ Sokol Vítkovice (Ostrava, CZ)
2
4
2
1

9
33
KSV Pausa
5
7
4
2
1
19
34
SV Fortuna Pößneck
3
2



5
35
Zápasenie Dunajská Streda (SK)

3
2
2

7
36
RSV Rotation Greiz

1
3
2

6
37
FC Erzgebirge Aue
3
1
10

1
15
38
AC 1990 Taucha
3
5
2
1

11
39
Tak Hellas Brno 1
3



4
40
Zapas Nejdek
4
3


7
41
TJ Baník Meziboří
6
2

1
9

Summen 77 113 99 40 73 402
Ausschreibung für 11. Wolfgang-Bohne-Turnier am 26.04.14 ist online
Die Ausschreibung zum 11. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier am 26. April 2014 ist online. Wir erwarten wieder an die 300 junge Ringerinnen und Ringer aus ganz Deutschland und umliegenden Ländern.

> zur Ausschreibung
Video vom spannendsten Duell des Turniers (27.04.13)
Beim 10. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier besiegte tl_files/rvt/images/Jugend/Turniere/130427 Bohne Turnier/net/7563-Sophie Krauss gewinnt.jpgSophie Krauß im Finale die Jenauerin Marie Suttner nach Punkten und wurde Turniersiegerin in der 31-kg-Klasse der weiblichen Schüler. Hier gibt's den Endkampf im HD-Video.

> Weiterlesen
Zehnte Auflage des Bohne-Turniers wird ein Erfolg (27.04.13)
tl_files/rvt/images/Jugend/Turniere/130427 Bohne Turnier/net/7218-Eroeffnung Siggi.jpgEs war wieder ein beeindruckendes und begeisternde Großereignis, das die Thalheimer Ringer am letzten Samstag im Sportpark auf die Beine gestellt hatte. Auch Wolfgang Bohne (1927 - 1986) wäre wohl begeistert gewesen, wenn er die 290 Mädchen und Jungen gesehen hätte, die aus insgesamt 40 Vereinen und vier Nationen ins Erzgebirge gekommen waren und gemeinsam mit Mattenfuchs "Siggi" zur Eröffnung aufliefen.

> Weiterlesen
Meldeliste des 10. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturniers (24.04.13)

Aktuelle Meldungen der Vereine
Stand: 24.04.2013

 
  Verein
 
Jugend
E
 
Jugend
D
 
Jugend
C
 
weibliche
Jugend
 
weibliche
Schüler
 
Teilnehmer
gesamt
 
1 AVG Markneukirchen 2 2 5

9
2 RTV Zöblitz 1 6 1 9 1 18
3 KSC Motor Jena
1 1 1 4 7
4 TJ Dukla Trencin (SK)
1 4
1 6
5 RV Thalheim 10 19 4 4 3 40
6 SV Grün-Weiß Weißwasser 1 5 2 1 1 10
7 RSK Gelenau 1 5 3
4 13
8 SG HTB Halle

4
1 5
9 Hessischer Ringer-Verband

1

4
2
7
10 KSV Kirrlach (NBD)



2

2
11 RV Eichenkranz 1908 Lugau
2
5
5

3
15
12
Union Hörsching (A)
4
2


6
13 TJ Sokol Vitkovice (CZ) 1
3

1

5
14
Lokomotiva Plzen (CZ)
1
3


4
15 TAK Hellas Brno (CZ)

1
4
2
7
16
TJ Sokol Kladno (CZ) 1
7
3
1
3
15
17 AC Werdau  1
4
4
3 7 19
18 SV Fortuna Pößneck     1     1
19 KSV Pausa   11 2 1   14
20 RC Chemnitz
  3 6 1 5 15
21 VfL Tegel 1891 Berlin
 
1
2 3
22 SK Jihlava (CZ)
  2
4 1
1 8
23 WSG Zauckerode
  5
4
  9
24 Zschopauer RV "Wildeck"
  4
  1
3 8
25 KFC Leipzig   1 2     3
26 RSV Rotation Greiz   4 3 2   9
27 Plauener RSV
  6       6
28 TSG Halle-Neustadt     2 1   3
29 SV Halle     1   1 2
30 RSC Böhlen       2 1 3
31 SV Dresden Mitte   9 3   1 13
32 ASV Plauen 3 2 3   2 10
33 FC Erzgebirge Aue 1 5 4   2 12
34 AC 1990 Taucha 5 11 4 1 1 22
35 AC Lichtenfels       1   1
36 Dunajska Streda (SK)     6 3   9
37 ASV Hof
  6 2 2 1
11
38 TJ Baník Meziboří (CZ)
1 7
1
2
11
39 TJ Krásná Lípa (CZ)
1 4
1
2 2
10

Summen 31 144 92 50 54 371
Vorbericht und Ausschreibung 10. Wolfgang-Bohne-Turniers (02.04.13)

Größter Ringer-Wettkampf Ostdeutschlands steigt in Thalheim

10. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier am 27. April 2013 im Sportpark – 300 Teilnehmer aus neun Nationen erwartet



tl_files/rvt/images/geschichte/1977-Wolfgang_Bohne2.jpgZu Ehren ihres langjährigen Trainers und Wiederbegründers nach dem Zweiten Weltkrieg, Wolfgang Bohne (1927-1986), richten die Thalheimer Ringer in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal das gleichnamige Gedächtnisturnier aus.  Am 27. April erwartet der RVT etwa 300 Teilnehmer im Sportparks am Berghausweg.

Noch internationaler als bisher dürfte es ab 10 Uhr auf den fünf Matten der zur Ringkampfarena umgebauten Tennishalle zugehen. "Wenn alle Vereine ihre Zusagen einhalten, werden wir in Thalheim neun Nationen erleben", so Organisator und Mädchentrainer Frank Graube vom RVT.  Da der 45-Jährige mit seinen "Amazonen" selbst oft weit ins europäische Ausland zu Wettkämpfen reist und dort schon viele Ringer-Freundschaften geschlossen hat, werden sich diesmal unter anderem Teams aus Italien, Dänemark, Schweden, Österreich und der Slowakei die Klinke in die Hand geben. Die meisten von ihnen verbringen ein ganzes Wochenende in der Drei-Tannen-Stadt.

Gerungen wird in fünf Alterklassen: Bei den Jungs in der Jugend E (6/7 Jahre), Jugend D (8 bis 10 Jahre) und Jugend C (10 bis 12 Jahre) sowie bei den Mädchen in den Kategorien weibliche Schüler (bis 12 Jahre) und weibliche Jugend (13 bis 16 Jahre). Mittels Beameranzeige sind die Zuschauer immer auf dem Laufenden, welche jungen Athletinnen und Athleten sich gerade auf den fünf Matten duellieren.

Im Vorjahr übertrumpfte das Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier in puncto Teilnehmerzahl sogar den großen Brandenburg-Cup in Frankfurt (Oder). Die Vorbereitungen für dieses Großereignis, das damit zum größten Ringer-Wettkampf im Osten Deutschlands avanciert, beginnen bereits am Mittwoch zuvor. "Es müssen einige LKW-Ladungen an Matten und Zubehör aus dem Sportlerheim und unserer Trainingshalle im Vereinshaus in den Sportpark gefahren werden", umreißt Nachwuchs-Cheftrainer Tino Korb den Aufwand, der von über 40 Helfern bewältigt wird.

Der RV Thalheim heißt alle Sportbegeisterten aus der Drei-Tannen-Stadt und Umgebung willkommen. Neben freiem Eintritt soll der bewährte "Eis-Wagen" und die gastronomische Versorgung durch den Sportpark Hunderte Gäste bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen locken. Circa sieben Stunden sind für die Kämpfe auf den Matten geplant, so dass die Siegerehrungen gegen 17 Uhr über die Bühne gehen werden.  Die besten Mannschaften dürfen sich wieder auf die begehrten großen Säulenpokale freuen. Titelverteidiger in der Vereinswertung sind übrigens die Hausherren und -damen vom RVT.

 

Holger Hähnel, 02.04.13
9. Wolfgang-Bohne-Turnier mit Teilnehmerrekord (14.04.12)
tl_files/rvt/images/Jugend/Bohne_Turnier/120414Bohne2012/1780-Teamehrung.jpgGroße Freude herrschte am 14. April 2012 bei Sportlern, Trainern, Betreuern und den zahlreichen Helfern der Thalheimer Ringer: Auch zur 9. Auflage des größten Turniers für junge Zweikämpfer dieser Art weit und breit wurde ein tolles Programm und sportlich Spannendes geboten. Besonders groß der Jubel natürlich zur Sieger-Ehrung, als die Gastgeber aus den Händen des 2. Beigeordneten des Landrats des Erzgebirgskreises, Andreas Stark, den Pokal der besten Mannschaft entgegennehmen konnten.

> Weiterlesen
Video vom 10. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier (27.04.13)

Spannendster Kampf des Turniers

Sophie Krauß besiegt Marie Suttner aus Jena nach Punkten und wird Turniersiegerin in der 31-kg-Klasse der weiblichen Schüler

10. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier wird Erfolg (27.04.13)

Wolfgang Bohne wäre begeistert gewesen

Das 10. Turnier im Andenken an den Thalheimer Ringer-Trainer sah knapp 300 Teilnehmer in der Drei-Tannen-Stadt. Den großen Siegerpokal sicherten sich erneut die Gastgeber.


Siegerliste / Vereinswertung



THALHEIM - Es war wieder ein beeindruckendes und begeisternde Großereignis, das die Thalheimer Ringer am letzten Samstag im Sportpark auf die Beine gestellt hatte. Auch Wolfgang Bohne (1927 - 1986) wäre wohl begeistert gewesen, wenn er die 290 Mädchen und Jungen gesehen hätte, die aus insgesamt 40 Vereinen und vier Nationen ins Erzgebirge gekommen waren und gemeinsam mit Mattenfuchs "Siggi" zur Eröffnung aufliefen. Damit kratzte das Turnier an der "magischen" 300er-Marke. "Vielleicht können wir ja 2014 diese Zahl knacken", meinte Organisator und Mädchen-Trainer Frank Graube, der über den Verlauf des Wettkampfs nur überaus zufrieden sein konnte.

In der Gesamtwertung setzten sich wie im Vorjahr die Gastgeber (101 Punkte) durch, die mit ihren 28 Startern zudem das mit Abstand größte Aufgebot vorzuweisen hatten. Acht Titel waren zudem Rekord für den RV Thalheim. Auf den Rängen folgten Werdau (67) und der tschechische Klub Sokol Kladno (61). Der RV Eichenkranz Lugau gewann dreimal Gold und kam bei den Teams auf Rang acht. Über den Pokal für die längste Anreise durfte sich diesmal der TJ Dukla Trencin freuen. Die Slowaken, die mit sechs Sportlern im Zwönitztal waren, hatten bereits am Freitag die über 500 Kilometern hinter sich gebracht.

Einer der sportlichen Höhepunkte des Turniers entwickelte sich im Finale der 31-kg-Klasse der weiblichen Schüler. Sophie Krauß  vom RVT hatte sich souverän bis in den Endkampf durchgesetzt, wo mit Marie Suttner aus Jena ein echt harter Brocken wartete. Es wurde richtig laut an der Matte, denn hier standen sich zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente gegenüber. Die neunjährige Thalheimerin mit dem Spitznamen "Grizzly" kämpfte taktisch klug wie ein alter Hase. Gegen die Thüringerin hatte sie immer im richtigen Moment einen Angriff parat, so dass  der Punktsieg für unüberhörbaren Jubel sorgte. Für diese starke Leistung wurde Sophie zudem als "Beste Kämpferin" dieser Altersklasse ausgezeichnet. Als schlechte Verliererin präsentierte sich allerdings die Jenaerin, die zusammen mit ihren Geschwistern im Verlauf der Siegerehrung durch Unsportlichkeiten auffiel.

Vor allem für viele junge Thalheimer war es der erste Ringer-Wettkampf überhaupt. Ein erfolgreiches Debüt wurde es für Laura Legel, die gleich bis aufs oberste Treppchen kletterte und im Limit bis 27 Kilogramm die Goldmedaille gewann. Das erste Turnier war es auch für Justin Nagler, dessen Vater zur Eröffnung für die eine oder andere Träne sorgte. Er trat vor allen Teilnehmern und Besuchern ans Mikrofon und machte Justins überraschter Mutter einen - offenbar positiv angenommenen - Heiratsantrag.

Auch der beste Kampfrichter wurde geehrt. Diese Auszeichnung ging nach dem langen Samstag an Tomas Bilek aus dem tschechischen Jihlava. Ein Dank an dieser Stelle an alle Kampfrichter!

Holger Hähnel, 28.04.13

 

9. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier mit Teilnehmerrekord (14.04.12)

Wichtigste Trophäe bleibt diesmal in Thalheim

9. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier: Ringerverein Thalheim holt sich überlegen den Mannschafts-Pokal und kann auch sonst hochzufrieden mit Ablauf und Organisation sein

 

Siegerliste | Vereinswertung Alterklassen | Vereinswertung gesamt


Von Michael Thriemer

tl_files/rvt/images/Jugend/Bohne_Turnier/120414Bohne2012/1715-Hallenblick.jpgGroße Freude herrschte am 14. April 2012 bei Sportlern, Trainern, Betreuern und den zahlreichen Helfern der Thalheimer Ringer: Auch zur 9. Auflage des größten Turniers für junge Zweikämpfer dieser Art weit und breit wurde ein tolles Programm und sportlich Spannendes geboten. Besonders groß der Jubel natürlich zur Sieger-Ehrung, als die Gastgeber aus den Händen des 2.Beigeordneten des Landrats des Erzgebirgs-Kreises, Andreas Stark, den Pokal der besten Mannschaft entgegennehmen konnten.

tl_files/rvt/images/Jugend/Bohne_Turnier/120414Bohne2012/1780-Teamehrung.jpg
Der RVT feiert den Gewinn des Sieger-Pokals.


Insgesamt 293 Teilnehmer von 41 Vereinen aus sechs Nationen sorgten schon beim Einmarsch am Morgen für Gänsehaut-Atmosphäre im festlich hergerichteten und so sicher auch für andere Titelkämpfe prädestinierten Sportpark in Thalheim. Viele Neulinge, darunter Union Hörsching aus Österreich, waren zugange und zeigten sich begeistert vom Flair vor Ort. Für die mit 542 Kilometern weiteste Anreise erhielten die in Orange unübersehbaren Hörschinger zudem den Pokal in dieser Sonderwertung.

Bei der fast halbstündigen Eröffnungszeremonie durften natürlich einleitende Worte des Vereinsvorsitzenden Holger Hähnel, des Bürgermeisters der Stadt Thalheim, René Kühn, und nicht zuletzt des RVS-Vizepräsidenten, Dr. Joachim Kühn, keinesfalls fehlen. Nahezu übereinstimmend brachten die Ehrengäste ihre Anerkennung für dieses in mühevoller Kleinarbeit organisierte und durchgeführte Turnier zum Ausdruck, zumal damit einer der einflussreichsten Persönlichkeiten des RVT gedacht wird.

Sportlich gesehen waren ohne Zweifel sehenswerte Duelle geboten, auch weil absolute Top-Sportler angereist waren. So beispielsweise Vize-Europameisterin und amtierende deutsche Titelträgerin Luzie Manzke vom RSV Hansa 90 aus Frankfurt an der Oder. Sie hielt in der Gewichtsklasse bis 65 Kilogramm bei der weiblichen Jugend ihre sechs Kontrahentinnen klar in Schach und holte sich die Goldmedaille. Darüber hinaus wurde sie als beste Kämpferin ihrer Altersklasse geehrt.

Interessant die Tatsache, dass unter den 16 anwesenden Kampfrichtern erstmals auch Referees aus dem Ausland dabei waren. Für ihre guten Leistungen erhielten alle ebenfalls einen kleinen Gedenk-Pokal.

Für weitere Höhepunkte sorgten die Thalheimer in Form von zwei Pokalen für beste Kämpfer. Finn Löffler (Jugend E, 21 kg) gewann bei seinem ersten großen Turnier Gold und sicherte sich damit verdient gleich zwei Auszeichnungen. Auch die RVT-Mädchen von Frank Grank Graube hatten erheblichen Anteil am Gesamt-Erfolg der Zwönitztaler. Laura Schulz stieg im Limit bis 38 Kilogramm bei den weiblichen Schülern auf dem Sieger-Podest ganz nach oben und erhielt ebenfalls zusätzlich den Pokal der besten Kämpferin.

Eine ganz starke Leistung zeigte in der hervorragend besetzten Jugend C Karl Suttner vom KSC Motor Jena. In der im ganzen Turnier mit 22 Starten zahlenmäßig stärksten Gewichtsklasse bis 34 Kilogramm waren mindestens sechs Kämpfe zu absolvieren. Kein Problem für den jungen Mann, der bei acht Geschwistern einer wahren Ringer-Dynastie entstammt und somit Gold plus Pokal bester Kämpfer einheimste.

Gut präsentierte sich auch der RV Eichenkranz Lugau, der insgesamt vier Medaillen, darunter eine goldene (Toni Heinig, Jugend D bis 38 kg) mit nach Hause nahm. Nur zwei Teilnehmer stellte der AC Auerbach. Diese konnten nicht in den Kampf um vordere Plätze eingreifen.

In der Team-Wertung waren die Rollen am Ende klar verteilt: Während sich die Drei-Tannen-Städter mit deutlichem Vorsprung auf den Zweitplatzierten KSV Pausa und den auf Bronze rangierenden TJ Sokol Kladno (Tschechien) schadlos hielten, blieb für den AC Werdau diesmal der undankbare vierte Rang, obwohl auch Trainer-Legende Horst Hinze mit seinen 77 Jahren noch einmal angereist war. Wie toll die tschechischen Sportler aus Kladno aufkämpften, beweist der Sieg in der Wertung „bester Kämpfer Jugend D“ durch Lukas Bouska (Limit bis 27 Kilogramm). Der RV Eichenkranz Lugau um die Trainer Michael Radtke und Ralf Hamann kam hier auf Platz neun.

„Wir sind wieder sehr begeistert. Es ist zwar alles anstrengend, aber unheimlich schön. Ich möchte allen rund um den Verein für ihren Einsatz danken. Auf ein Neues zum 10-jährigen Jubiläum 2013“, fand Chef-Organisator Frank Graube die richtigen Worte.

Weitere Bilder